veröffentlicht am: 14. Februar 2019

Studienexkursion zur Universität Mandalay

“MU-MBA goes Asia!” hieß es Ende Januar bei den Studierenden des sechsten Studienjahrganges. In einem selbstverwalteten Projekt organisierten 10 der 14 Studierenden eine Exkursionsreise zur Universität Mandalay in Myanmar.

Der Kontakt zur Universität entstand über Herrn Prof. Dr. Baumann, der der Einladung der Präsidentin, Prof. Dr. Thida Win, folgte, gemeinsam mit den Studierenden beider MBA-Programme Präsentationen und Workshops zu gestalten.

Herr Prof. Dr. Baumann hielt vor Ort einen Fachvortrag zum Thema „Agile Project Management“. Im Anschluss präsentierten die Studierenden beider Hochschule abwechselnd Strategien ihrer Unternehmen oder gaben Einblicke in wirtschaftliche Themengebiete des jeweiligen Landes. So stellte beispielsweise die MU-MBA-Studentin Christin Mensching die Strategie des Familienunternehmens „Heinz von Heiden“ vor und ging im Anschluss daran in einen offenen Austausch mit den Studierenden. Eine rege Diskussion entstand hinsichtlich der Strukturen und der Zusammenarbeit der einzelnen Familienmitglieder im Unternehmen. 

MU-MBA-Student Dana Aziz gab Einblicke in das Themenfeld „Social Entrepreneurship“. Im Anschluss fand hierzu ein intensiver Austausch zwischen dem Studierenden statt, da anhand dieses Themas die Unterschiede zur Unternehmensführungskultur beider Länder deutlich wurden. Die Studierenden der Universität Myanmar waren sehr interessiert daran, wie sich anhand dieses Unternehmensführungskonzepts Wettbewerbsvorteile generieren lassen.  

Der Studierende Sai Kyaw Min Tun der Universität Mandalay stellte in seiner Präsentation „Problems & Challenges of Myanmar SMEs“ die Herausforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen in Myanmar vor. So sei eine große Herausforderung die Unternehmensführung vor dem Hintergrund, nicht genug qualifizierte Arbeitskräfte zu finden. Weiterhin stellen der Technologietransfer sowie allgemeine Bedenken aufgrund einer schwachen Reformdynamik im Land Hürden dar. 

Der Austausch zwischen den Studierenden wurde bei einem anschließenden Rahmenprogramm fortgeführt. So wurde gemeinsam die U-Bein-Brücke sowie die Jade Pagode besichtigt. 

An weiteren Tagen der Reise fanden Besichtigungen verschiedener Unternehmen statt, die von der Außenhandelskammer organisiert und begleitet wurden.

Die Hochschule Hannover, insbesondere das MU-MBA-Team, freut sich, wenn die Kooperation mit der Universität Mandalay zukünftig fortgesetzt werden kann und bedankt sich für die Gastfreundschaft!

Beide MBA-Gruppen vor der Universität Mandalay

Verabschiedung von Dozentin Dr. Renate Stöckmann-Bosbach (Mitte) und Studiengangskoordinatorin Nina Schweitzer (rechts) durch die Präsidentin Prof. Dr. Thida Win (links)

Jade Pagode

U-Bein-Brücke

Besichtigung einer Keksfabrik mit der Außenhandelskammer

Fachvortrag “Agile Project Management” von Herrn Prof. Dr. Lars Baumann